Agenda Eigenen Event erfassen Event erfassen
Ausstellung
Freitag, 23.07.21, 17:00 Uhr

Werner Jutzeler #inside art - Schwerpunkte des Gestaltens

«Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit» meinte Karl Valentin. Wer «Kunst machen» ernst nimmt, kann sich die Mühe des permanenten Lernens nicht ersparen: Die unterschiedlichsten Mittel benützen, mit ihnen experimentieren, einzelne Gegenstände und Aspekte herausgreifen und variieren, Komplexes vereinfachen, Unergründliches als solches erfassen, kurz: das «Kunst machen» selber erfahren und anderen erfahrbar machen. In der Ausstellung wird dieser Prozess angedeutet und nachvollziehbar gemacht, indem die gezeigten Werke mit ihren Vorstufen unterfüttert werden. So kann ein Dialog zwischen Kunstschaffendem und Betrachter entstehen, der anregend, überraschend, erschütternd, die Sicht erweiternd sein kann. Diese Haltung ist für Werner Jutzeler als Künstler gültig. Er hat sie aber auch als Mitarbeiter des Schweizerischen Psychiatrie-Museums, als Kurator vieler Ausstellungen, als Mitautor von Katalogen und Büchern, in Workshops und Vorträgen vermittelt. Insbesondere als Kurator hat er bei Werken von kunstfernen Gestaltern darauf verzichtet, diese einfach als Outsider Art zu feiern. Vielmehr hat er sich von ihnen ansprechen lassen, hat sie wie eine Art Archäologe mit Achtsamkeit aufgenommen und in ihnen individuelle Anliegen und Spuren der kreativen Kompetenz freigelegt. Damit hat er auch zum Verständnis psychopathologischer Erscheinungen beigetragen. Schliesslich hat Werner Jutzeler als Vorbild und Begleiter gewirkt: Mithilfe seiner Grundauffassung von Kunst und der profunden Kenntnis des Handwerks ist es ihm als Kunsttherapeut in zwei von ihm gegründeten Ateliers gelungen, das Gestalten anderer in für sie heilsame und fruchtbare Richtungen zu lenken. (MLK / WJ / AA)

Veranstaltungsort

Kulturpunkt im Progr (EG-Westflügel, Raum 009)
Speichergasse 4
3011 Bern