Agenda Eigenen Event erfassen Event erfassen
Theater
Freitag, 25.11.22, 20:00 Uhr

Alles ohne mich

Über das, was wir hinterlassen wollen, wenn wir einmal weg sind Erland hat eigentlich gar keine Lust, seinen 60. Geburtstag zu feiern. Er tut das alles nur seinen Angehörigen zuliebe. Er würde aber so gerne mal wieder ausbrechen, ein Risiko eingehen. So zieht er sich in den Personalraum des Restaurants zurück, um mit der Serviceangestellten Ava zu flirten. Dort sucht er Gesellschaft, Gemeinschaft, Gemeinsamkeiten; sie sucht aber die Wahrheit, Zuverlässigkeit und Ehrlichkeit. Die beiden verstricken sich in ein Gespräch über Erwartungen, Vertrauen, über die Vergangenheit und über die Vergänglichkeit des Lebens. Als sich die beiden tatsächlich etwas näherkommen, lassen sie sich auf ein gemeinsames Gedankenspiel ein. Sie bauen sich eine gemeinsame Welt, bis Ava eine Bombe platzen lässt. Was hat es mit ihrem Enkel auf sich, mit dem Erland grad noch telefoniert hat. «Wie gesagt, als junger Mensch geht man schlafen, kaum ist man wieder wach, ist es auch schon vorbei» Stück von: Rainer Berg Regie: Markus Maria Enggist Dialektfassung: Markus Maria Enggist Schauspiel: Fredi Stettler, Monika Balsiger, Sibylle Wenger Bühnenbild: Andreas Stettler | Kostüm: Katrin Schilt | Regieassistenz: Kurt Rutishauser | Lichtdesign: Arno Alf Jost

Weitere Veranstaltungsdaten

Veranstaltungsort

Theater Matte
Mattenenge 1
3011 Bern