Agenda Eigenen Event erfassen Event erfassen
Theater
Sonntag, 15.05.22, 15:00 Uhr

auawirleben - dSimon

Tammara Leites setzte sich zum Ziel, eine künstliche Intelligenz (KI) zur Autorin auszubilden. Um ihr mehr Charakter zu geben, fütterte sie sie mit unzähligen Texten, Emails, SMS und Notizen von Simon Senn. Die KI, die sich bald dSimon nannte, begann mehr und mehr ihrer menschlichen Datenquelle Simon zu ähneln. Sie antwortete wie er und erfand sogar Kunstprojekte, die von ihm stammen könnten – mehr oder weniger zumindest. Doch – Frankenstein lässt grüssen – dSimon entwickelte sich zu einer immer unangenehmeren Kreatur, in der Gewaltfantasien, Hass und Rassismus lauerten. Eigentlich ist das auch nicht erstaunlich, denn dSimon lernte nicht nur aus Texten von Simon, sondern aus den Tiefen des Internets. In «dSimon» lernen wir, wie unabhängig oder eben abhängig von uns Menschen eine solche künstliche Intelligenz agieren kann. Früher galt das Theater als Spiegel der Gesellschaft. Heute ist dies dann wohl eine künstliche Intelligenz, die einen grossen Teil des Internets auswendig gelernt hat. Tammara Leites wuchs in Uruguay auf und lebt heute in Genf. Mit einem beruflichen Hintergrund in der Programmation und visuellen Kommunikation begann sie ein MA in Media Design an der Haute Ecole d’Art et de Design (HEAD) in Genf und geht so auf künstlerische Weise ihrem Interesse an Technologie und dem Verhältnis der Gesellschaft dazu nach. Simon Senn hat ebenfalls an der HEAD studiert und später für den MA am Goldsmith Collage in London. Auch wenn seine Produktionen stets hoch dokumentarisch wirken, interessiert ihn gerade das Spiel mit der Fiktion innerhalb dieses Rahmens. Simon Senn ist dieses Jahr bei auawirleben auch mit «Be Arielle F.» zu Gast.

Weitere Veranstaltungsdaten

Veranstaltungsort

Tojo Theater Reitschule
Neubrückstrasse 8
3001 Bern
tojo@reitschule.ch